Kompetenznachweise nach alter Prüfungsordnung 2009

Mit den 6 Kompetenznachweisen gemäss Ziffer 3.31 d) und Ziffer 3.32 der alten Prüfungsordnung vom 22.04.2009 mit Änderung vom 13.05.2011 ist - sofern alle übrigen Vorgaben gemäss Prüfungsordnung 2013 vom 23.04.2013 mit Änderung vom 01.01.2015 erfüllt sind - die Zulassung zur Abschlussprüfung letztmals 2019 wie folgt möglich:

  • Kompetenzbereiche: Produktion, Integration und Agogik
  • Nachweisformen: Projekt, Facharbeit und Reflexion.
  • Vorgabe: In jedem Kompetenzbereich sind zwei verschiedene Formen von Kompetenznachweisen auszuwählen, wobei über alle drei Kompetenzbereiche gesehen jede Nachweisform zweimal vorkommen muss.
  • Gültige Kompetenznachweise: Es werden ausschliesslich die von der Qualitätssicherungs-Kommission anerkannten und bis und mit HFP 2019 gültigen Kompetenznachweise (Download siehe rechts) oder allfällige Gleichwertigkeitsbestätigungen anerkannt.

Zulassung ab Prüfungsjahr 2020

  • Zur Abschlussprüfung wird nur noch zugelassen, wer die fünf Modulzertifikate gemäss Ziffer 3.32 der Prüfungsordnung 2013 vom 23.04.2013 mit Änderung vom 01.01.2015 vorlegen kann und alle übrigen Vorgaben erfüllt.

 

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Datenschutzerklärung Einverstanden